Jugend forscht – oder: Wer braucht schon Backpulver!

Hallo!

Irgendwie hatte ich heute nachmittag Lust daruf, etwas kuchiges zu backen. Nach langem Hin und Her habe ich mich dafür entschieden, Brownies zu backen. Also habe ich mir überlegt, welche ich machen könnte. Ich bin an meinen Vorratsschrank gegangen und habe mich schließlich dazu entschlossen, aus

250 ml selbst gemachter Mandelmilch
300 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pck Backpulver
4 Bananen
2 EL Kakao
4 EL weißem Mandelmus
200 Gramm Haselnüssen
50 ml Agavendicksaft
2 EL Vanillezucker
und
1 Prise Salz

Schoko-Mandel-Nuss-Bananenbrownies

zu backen.

Leider habe ich dabei vergessen, das Backpulver unter das Mehl zu mischen… die Brownies sind geschmacklich toll geworden, leider sind sie natürlich überhaupt nicht aufgegangen und innen „speckig“, aber seht am Ende des Artikels selbst!

Als erstes werden die Bananen in einen Mixer geschnitten. Dann den Kakao dazugeben, das Mandelmus, die Milch, die Haselnüsse, den Agavendicksaft, den Vanillezucker und das Salz ebenfalls.

Alles gut durchmischen, bis eine homogene Masse entsteht.

In eine Rührschüssel geben, Mehl und Backpulver gut vermischen und zu der Bananen-Masse in die Schüssel geben.

Mit dem Mixer gut durchmixen, bis ein schöner Teig entstanden ist.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 20 – 30 Minuten backen.

TIPP: Mit der Stäbchenprobe kann man erkennen, ob der Kuchen fertig ist: Ein Holzstäbchen (Schaschlikspieß, Zahnstocher) in den Kuchen stechen und wieder herausziehen. Bleibt Teig am Stäbchen kleben, ist der Kuchen noch nicht fertig. Bleibt kein Teig kleben, ist der Kuchen durch und kann aus dem Backofen genommen werden.

Nach dem Abkühlen in gleichmäßige Stücke schneiden – fertig!

Guten Appetit!

Brownies

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s