Aussehen wie Attila Hildmann

… werde ich leider noch lange nicht, nur weil ich gestern dieses wunderbare Rezept von ihm zusammen mit – ihr ahnt es schon – Daniela gemeinsam gekocht habe. Wobei ich zugeben muss, bis auf das Tomatensößchen und das Gratin-Sößchen habe ich wenig zum Gelingen dieses sehr, sehr leckeren Speischens beigetragen. Nichtsdestotrotz (oder gerade deswegen 🙂 )war es eines der Highlights an diesem trüben Sonntagnachmittag!

Canneloni mit Tofu-Basilikum-Pinienkern-Füllung nach Attila Hildmann

Man nehme:

Für die Füllung

600g Tofu
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum (oder TK, geht auch!)
50 ml Olivenöl
50 g Pinienkerne
2 gestr. TL Meersalz
8 EL Sojasahne
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Tomatensoße

400 ml passierte Tomaten
1 EL Olivenöl
1 EL Agavendicksaft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Gratinsoße nach Holger Mauermann

300 mL Sojadrink
100 mL neutrales Pflanzenöl
2 EL Essig oder Zitronensaft
2 gestrichene TL Speisestärke
2 gehäufte TL Hefeflocken
2 TL Gemüsebrühpulver
1 EL Senf, mittelscharf
2-3 Zehen Knoblauch

Tofu kleinbröckeln, ZwiebeCanelloni3ln fein würfeln, Knoblauch klein schneiden, Basilikum, wenn es frischer ist, am besten kleinzupfen.

Den Tofu in Öl (wir waren sparsam, haben erstmal drei EL verwendet und später noch welches hinzugefügt, weil der Tofu das Öl schnell aufsaugt) erst mal kräftig anbraten, bis er schön braun zu werden beginnt. Zwiebel hinzufügen, weiter braten bei mittlerer Hitze. Dann Knoblauch, Basilikum und Pininenkerne sowie die Sahne dazu geben. Jetzt den Topf von der Herdplatte ziehen.

TIPP 1: Das Basilikum, wenn ihr frisches verwendet, am besten nicht kleinschneiden sondern zupfen. Durch den scharfen Schnitt mit dem Messer kommt es schneller zur Oxidation, der Basilikum welkt also unter Umständen schon, bevor er verwendet wird.

TIPP 2: Beim scharfen Anbraten unbedingt dabei bleiben und häufig wenden, damit nix anbrennt!

Für die Tomatensoße einfach nur die Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren, die Soße muss nicht warm zubereitet werden, da sie ja nachher über die Canelloni gegeben wird und im Backofen backt. Ich habe zu dem Originalrezept noch ein paar Spritzer Tabasco hinzugefügt. Ich glaube, Dany hat es gar nicht gemerkt… 🙂

Für die Gratinsoße von Holger Mauermann die Zutaten allesamt in ein hohes Rührgefäß geben, mit dem Mixer durchrühren, fertig. Auch sie braucht natürlich auch nicht erhitzt werden.

Nun kommt der komplizierteste oder will sagen, der umständlichste Teil des ganzen: Wie kommt die Füllung in die Nudel? Während im Originalrezept die Nudelrollen selbst gemacht werden, haben wir uns den Aufwand gespart und fertige Canelloni gekauft. Aber: diese sind sehr schmal und während die selbst gemachten Nudeln einfach nur gefüllt und dann gerollt worden wären, musste das bei uns ja auch irgendwie gehen. Bloß: wie? Mein erster Versuch mit der Spritztülle ist kläglich gescheitert, am Ende war in der Nudel so gut wie keine Fülle, dafür aber ergoss sich der Inhalt der Tülle weitgehend über die Arbeitsfläche. Schließlich hat Dany die Rollen von Hand mit einem langstieligen Eislöffel direkt über der Pfanne gefüllt, in der die Tofu gebraten wurde, so konnte wenigstens nichts daneben gehen, wenn mal was daneben ging. Naja, Frauen siind halt doch die größeren Pragmatiker.

Als die Rollen dann schließlich gefüllt und in der Auflaufform gelandet waren, einfach nur noch erst die Tomatensoße, dann die Gratinsoße drüber – eine halbe Stunde bei 200°C auf der mittleren Schiene im Backofen backen, rausholen, abkühlen lassen – fertig!

Dazu gab es einen frischen bunten

Salat aus Bataviasalat, Gurke und Tomate mit folgendem Dressing

2 EL Mandelmus
4 EL Zitronen- oder wie bei uns Limettensaft
8 EL Wasser
½ TL Zitronen- bzw. Limettenschale
1 Knoblauchzehe gehackt
1 TL Sonnenblumenöl
1 TL weißer Balsamico
1 Prise Meersalz, etwas Pfeffer
½ Bund Schnittlauch

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und wünsche Guten Appetit! Und wer Lust hat, zu erfahren, was es als Nachtisch gab, dem sei der Beitrag „Gar keine harte Nuss“ anempfohlen!

(Bildnachweis: Daniela P.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s